In anderen Sprachen: English Français 日本語 한국어 Polska Português do Brasil Русский 中文

Befeuerter Greifarm

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Burner inserter.png
Befeuerter Greifarm

Burner inserter entity.png

Bauplan

Time.png
0.5
+
Iron gear wheel.png
1
+
Iron plate.png
1
Burner inserter.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
1
+
Iron plate.png
3

Bauplan

Time.png
0.5
+
Iron gear wheel.png
1
+
Iron plate.png
1
Burner inserter.png
1

Gesamtressourcen

Time.png
1
+
Iron plate.png
5

Farbe auf Karte

Trefferpunkte

100

Widerstand

Feuer: 0/90%

Stapelgröße

50

Maße

1×1

Energieverbrauch

94 kW (burner)

Abbauzeit

0.1

Prototyp-Typ

inserter

Interner Name

burner-inserter

Benötigte Technologien

keine benötigt

Verbesserungstechnologien

Inserter capacity bonus (research).png

Produziert von

Assembling machine 1.png
Assembling machine 2.png
Assembling machine 3.png
Player.png

Brennstoff

Wood.png
Coal.png
Solid fuel.png
Rocket fuel.png
Nuclear fuel.png

Der befeuerte Greifarm ist der erste im Spiel erhältliche und langsamste aller Greifarme. Er ist der einzige, der mit einem Brennstoff befeuert werden muss, im Gegensatz zu allen anderen, die mit Strom betrieben werden. Wird der befeuerte Greifarm benutzt, um Brennstoff zu bewegen, dann befeuert er sich selbst, was nützlich ist, wenn er beispielsweise einen Heizkessel mit Kohle befüllt. Dies kann hilfreich sein, wenn das Stromnetz versagt, da dieser Greifarm weiterhin arbeitet. Wenn er untätig ist, verbraucht er keinen Brennstoff, benötigt aber deutlich mehr Energie als andere Greifarme wenn er arbeitet.

Ein befeuerter Greifarm hat Schwierigkeiten, sich bewegende Gegenstände von schnellen oder Express-Fließbändern aufzunehmen. Er ist nicht in der Lage, Gegenstände von der entfernten Seite eines in einem Bogen verlaufenden Fließbandes zu greifen. Er versucht es jedoch trotzdem und verbraucht dabei Brennstoff.

Auch wenn er keine Elektrizität benötigt, kann er mit dem Logistik- und dem Schaltungsnetz verbunden werden.

Brennstoffverbrauch

Ein befeuerter Greifarm verbraucht keine Energie, solange er untätig ist und verbraucht nicht durchgängig die maximale Menge an Brennstoff, wenn er arbeitet. Daher kann der Brennstoffverbrauch an der Anzahl der Bewegungen bemessen werden. Ein befeuerter Greifarm, der mit Kohle betrieben wird, kann sich pro Stück Kohle 57 mal bewegen und dabei 57 Gegenstände transportieren (mit einer Greifarm-Kapazität von 1). Ein Stück Holz reicht für 28 Bewegungen und eine Einheit von Festbrennstoff hält für 178 Bewegungen. Ausgehend von diesen experimentellen Zahlen folgt, dass 1 MJ an Brennstoff zwischen 14 und 14,25 Bewegungen ermöglicht, was nah an die tatsächlichen 70 kJ pro Bewegung herankommt.

Siehe auch