This wiki is about 0.17, the current experimental version of Factorio.

Information about 0.16, the current stable version of Factorio, can be found on stable.wiki.factorio.com.

In anderen Sprachen: English Français Italiano 日本語 한국어 Polska Русский 中文

Greifarme

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
No-building-material-icon.png
This article is a stub, and not comprehensive.
You can help this wiki by expanding it.

Siehe Greifarm für die normalen gelben Greifarme.

Greifarme bei der Arbeit

Greifarme sind Geräte, die Gegenstände über kurze Distanzen bewegen können. Wenn sie platziert werden, haben Sie eine fixe Bewegungsrichtung; sie können Gegenstände von ihrer Rückseite zu ihrer Vorderseite bewegen (und anders herum) - sie führen ausschließĺich 180°-Drehungen aus. Dadurch sind sie nutzbar, um Gegenstände von einem Fließband auf ein anderes zu bewegen oder um Gegenstände in oder aus Maschinen oder Kisten zu bewegen. Greifarme werden einen Gegenstand immer auf die äußere Seite eines Bandes legen und bevorzugen es, Gegenstände von der inneren Seite zu nehmen.

Typen von Greifarmen

Gegenstand Beschreibung
Burner inserter.png
Befeuerter Greifarm
Der grundlegende Greifarm, benötigt jedoch Treibstoff
Inserter.png
Greifarm
Der einfachste elektrische Greifarm
Long handed inserter.png
Langer Greifarm
Greifarm um Gegenstände aus und in 2 Feldern Entfernung zu bewegen
Fast inserter.png
Schneller Greifarm
Greifarm, der doppelt so schnell arbeiten kann
Filter inserter.png
Filternder Greifarm
Greifarm, der mehrere Gegenstände herausfiltern kann.
Stack inserter.png
Stapelgreifarm
Greifarm, der sehr viele Gegenstände auf einmal bewegen kann.
Stack filter inserter.png
Filternder Stapelgreifarm
Greifarm, der sehr viele von einem Gegenstand auf einmal herausfiltern kann.

Funktionsweise

Greifarme können:

  • Gegenstände aufheben vom Boden, von einem Fließband oder von jedem anderen Objekt das Inventar oder Lagerraum besitzt (z.B. Kisten, Öfen oder Montagemaschinen.
  • Gegenstände ablegen auf den Boden, auf ein Fließband oder in ein Objekt das Inventar oder Lagerraum besitzt.
  • Bewegung verlangsamen, wenn ein Energie-Engpass vorliegt.
  • So viele Gegenstände auf einmal aufheben, wie es ihnen ihre Stapelgröße erlaubt, solange sie nicht zu lange auf das Einsammeln des nächsten Teils warten müssen.

Greifarme können nicht:

  • Gegenstände aufheben, die nicht in das Zielobjekt eingelegt werden können.
  • Gegenstände aufheben, die Teil einer Blaupause sind.
  • Gegenstände aufheben, wenn das Inventar des Zielobjekts voll ist.
  • Mehr als 1 Gegenstand auf den gleichen Teil des Bodens legen.
  • Gegenstände aufheben, wenn das Zielobjekt dafür gesperrt ist (z.B. durch Filter oder Stapelbegrenzung).
  • Das komplette Inventar von Heizkesseln, Kernreaktoren, Produktionsgebäuden, Öfen, und Geschütztürmen auffüllen.

Wenn ein oder mehr Greifarme einen Gegenstand von dem selben Tile aufnehmen wollen, kommt der zum Zuge der zuerst dort ist. Dieses Verhalten kann die Greifarme dazu bringen, sich von der aus ihrer Sicht inneren Seite des Fließbandes zu bedienen.


Befüllungsgrenzen

Abhängig davon, wohin ein Greifarm einen Gegenstand bewegt wird ggf. nicht das gesamte Inventar des Ziels befüllt. Dadurch wird verhindert, dass für folgende Greifarme noch Gegenstände auf dem Band übrig bleiben. Ist ein Heizkessel beispielsweise schon mit 5x Kohle ausgestattet, wird vom Greifarm keine weitere Kohle eingelegt. Sobald der Heizkessel weniger als 5x Kohle hat, wird er wieder vom Greifarm versorgt bis die Befüllungsgrenze erreicht ist. Die Grenzen gelten nur für das Beladen mit Greifarmen, man kann manuell trotzdem bis ans Maximum beladen.

Objekt Gegenstand Befüllungsgrenze durch Greifarme
Heizkessel, befeuerter Greifarm, Ofen, und Kernreaktor Treibstoff 5
Geschützturm Munition 10
Artillerie-Geschützturm Artilleriemunition 5
Montagemaschine, Ofen, Zentrifuge, Chemiefabrik, and Ölraffinerie Für das Rezept benötigte Gegenstände Die Zutaten für 1 Herstellung zusätzlich zu den Zutaten für die Anzahl der Herstellungen die während einer Greifarm-Bewegung geschehen können; aber mindestens die Zutaten für 2 Herstellungen und maximal die Zutaten für 100 Herstellungen.
Labor Wissenschaftspakete Die doppelte Anzahl an Paketen, die für eine Forschung benötigt wird.

Greifarme und Fliessbänder

Fliessbänder bestehen aus 2 Bahnen, auf denen Gegenstände transportiert und von Greifarmen aufgenommen oder abgelegt werden können.

Inserter dropoff locations.gif Inserter pickup locations.gif
Greifarme legen Gegenstände auf der entfernten Seite des Bandes ab wenn der Greifarm seitlich vom Fliessband steht, oder auf der rechten Seite des Fliessbandes, wenn der Greifarm in Fliessrichtung des Bandes steht. In Kurven wird immer auf der entfernteren Seite abgelegt. Greifarme bevorzugen beim Aufnehmen die nächstgelegene Bahn wenn der Greifarm seitlich vom Fliessband steht, oder die linke Seite des Fliessbandes, wenn der Greifarm entgegen der Fliessrichtung des Bandes steht. Nur wenn die linke Bahn leer ist, wird auch von der rechten Seite des Fliessbandes genommen.

Potentielle Probleme

Greifarme haben Probleme Gegenstände aufzunehmen:

  • Von sehr schnellen Bändern, weil sich die Artikel zu schnell bewegen.
  • Von der Ein- oder Ausfahrt eines unterirdischen Bandes, weil die Zeit um sie abzuholen evtl. zu kurz ist.
  • Von gebogenen Bändern, wenn sich der Gegenstand auf der Innenseite des Bandes befindet.

Stromverbrauch

  • Elektrische Greifarme verbrauchen Energie wenn sie sich nicht bewegen als Leerlaufleistung.
  • Die verbrauchte Energiemenge ist immer gleich.
  • Die Befeuerten Greifarme verbrauchen in Ruhe keine Energie, verbrauchen jedoch mehr Energie wenn sie aktiv sind.

Geschwindigkeit

Typ Drehgeschwindigkeit (Drehungen pro Tick)
Streckgeschwindigkeit (Tiles pro Tick)
Drehungen pro Spielsekunde
Tiles pro Spielsekunde
Spielsekunden je voller Drehung
Spielsekunden je Tile
Ticks pro voller Drehung
Ticks pro Tile
Burner inserter.png
Befeuerter Greifarm
0.01
0.0214
0.59
1.284
1.7
0.833
102
76
Inserter.png
Greifarm
0.014
0.03
0.83
1.8
1.2
0.56
72
54
Long handed inserter.png
Langer Greifarm
0.02
0.0457
1.15
2.742
0.867
0.416
52
36
Fast inserter.png
Schneller Greifarm
Filter inserter.png
Filternder Greifarm
Stack inserter.png
Stapelgreifarm
Stack filter inserter.png
Filternder Stapelgreifarm
0.04
0.07
2.31
4.2
0.433
0.238
26
24

Hinweis: Diese Zahlen stammen aus dem factorio-data github repository.

Drehgeschwindigkeit

Konvention: 2π rad = 100% einer Kreisrotation = 1 Umdrehung (oder eine volle Umdrehung).

Hinweis: Ein Greifarm muss nicht immer volle Umdrehungen machen. Wenn er von einem Transportband greift, ist es etwas schneller, wenn er Gegenstände von der nächstgelegenen Spur greift.

Streckgeschwindigkeit

Die Auslenkung des Greifarmes ist normalerweise nicht sichtbar, nur im Vergleich zu anderen Greifarmen sind Geschwindigkeitsunterschiede messbar. Wenn zum Beispiel von der nahen oder der entfernten Seite eines Bandes genommen wird. Einige Mods können auch die Aufnahme- und Ablagepositionen der Greifarme verändern, wodurch diese Statistik relevanter wird.

Durchsatz

Das Folgende basiert auf Experimenten aus 0.15 und 0.16

Alle aus 0.16 experimentell gewonnenen Daten wurden unter Verwendung des folgenden Schaltungsentwurfs (Blueprint) gesammelt, um die genaue Differenz zwischen den Greifarmbewegungen zu messen. Viele Daten auf dieser Seite (insbesondere die Daten von "Band zu Kiste") hängen stark von den Bedingungen des Setups ab, unter denen die Messungen durchgeführt werden. Wenn sich Ihr Setup von den auf dieser Seite getesteten unterscheidet, können Sie den folgenden Plan verwenden, um die Messungen selbst durchzuführen.

Blueprint.png  Copy blueprint string

0eNrtXO1u2zYUfRcB+zPIG79JGd2APMdQGIrNNMJs2ZDlYEHgd58kp7ZM+Uq8qtyWSFEghSPpijznfvGQzlv0uD7YXZHlZTR/i7LlNt9H83/eon32JU/X9e/K152N5lFW2k0UR3m6qT+lRVY+b2yZLWfL7eYxy9NyW0THOMrylf0vmtNjPGhjv0nX69k63exaD7Lj5ziyeZmVmT2NpPnwusgPm0dbVJYHxhBHu+2+enqb1y+uLM5MHL1W//E/ZPWaVVbY5emqiKNqumWxXS8e7XP6klVPV49czC6qy6vG1L6+8JQV+3LRmdRLVpSH6jeXeTV3zB7qWe1tbaM2tC/TGmNK4mi7s0V6GkP0Z/Xc9lDuDjjLx2Mz+Pw0l2Z4tP5R2FUbtKz6xKs7s2J5yMrmIz1+rp5lwM1UVpePNXkO7AwNu/4xsNt0+dxCHkdXm5lPn0ZQc3o7gh3ZYSeOvhTW5gM0sguNN2+nCiCSo4lUP3P8/Hb3+KEuQ/HVZcYHmGDd+LvFi0DzIj52XlOYvNawdAt2iYad/8prHuyw/qjRYJ5TuDzHBECsQhPLPnaeE/2McTrAhPTLc/o8yq+T7WeFvrNyvM3CU7YubQH0rBAwJGqsHWqgZ5RonXBFmRnoXiFr9MoaN4Iywlmro8UYY1fGEkIITTS9WOMoa7xlrZon14IaJs7GBMqYuBoa1UYmiWhZkyhr8pqDRGjKubhYUyhrqmWNUcGZSdrGNMqYvhqalNQkTBhytmZQ1syVNcWpNIJJdbaWoKwlV9ZY9U9y07JGCcrcw82pXqydgn5sL3udQRK/BGGwiZt87D6IUkwjxCHYEyzs9Fcf5MEO3Oi4vA11OpwBzNUu9z7KlV1mK1v08lYRdmJOXPOmbvP2bvLbSEvz1/I5y7+css3XWCH1h80uLZqBzqO/RxBSQ94Y3b0umjy2eCq2m0WWV1ai+VO63luIrdus8H59hHVIg+j1XPdRtKD1wftUM9CnJgNx5FmGKFrxOgcW9wqsqXh5j4AOM3Xn3Gbm97HRhYsfAma1W+HUudshU3mSdVG1qtkv/51l+d4W1cKgy5LuX098fdtmu7KL7dOihWBLgStsulo8pye8y2owFSplcbCXO5qLzW21pcZNx4MITlvcEtO7a6jkNGeGGYMg0EsvksnGrrLDZmbXlcWiio7ddm3h19PRmhtY+ZTf/M3V/EHOz2E4IgpJf2n7FKGiiPWHBTUQINoPEH1/QOikgNAEmrFBuQC944zZtDNWDukCjIIERfo9IeDTQqBdCCAVlxE/CFRwiQAinVG/GcsxqV9DL2UomO/paWJamInradD2GePY6ifR1U8MNEV+zQHzbA5EaDEh++FhIHXSDxAeWnFkYLwqlAuEUxyZcEiXULfKNIr0cIojky4EYCLwbJFYaImAg6R7dkR0RHGU0AkZTlAwB1Qcjetp0J4rp9jiSNHF0fRnf0/BgPt1MiS0kEgGWgeQOe6FBw2tNHIwWgXGAcKpjNylXEJaAZcYysMpjJy7CEDaAVfjNk7Y99s4OW9v/CR7Jn5bIr36u/LcGOF+nVt4XQsYkAYz4XD6B+7KOAqScXiC7B84XlkeOM6ptZ/0LAhGeico2ctd3AjwzCjFDIIi5X+HNGhZLRhGgSV3dFs5rfrotr0Cap4Exwiw90RATS26OwhA3ZQQGB+4Z+rSkyIgOssLSGoREuMD4XRTwu2mFFS+hMKIw+HkAeb6gAAR0BhNHlUTmFunBNTUCoOh4Z6OaKZ1RHc/TIEIJBgaKHJnxGkXIAlKEoz0GlA0uDRIqEOSFKO8hlMVmesDEvxuCcP4QDhVUbq9oYYaVMkxPhBOVZSdZQMYBQKjCoeTB7jrAxJaH0iJEeNxVdFtUCXUnkmFoSGcqijdtaIGk5HG0ECRWyLOIKCVkjQI1TWgYHBZUGBbkCBE13BqInc9QEEVQRGEBwRUEl2xQENLZUURHhBQRXRTsYbqgWKjVHdyLbqz7ym68w42U4vu9eFhFN6K4U5O95/DVsL3zxD4qveKI8TsgDK9G+cKjHMxys3pD3RzF5u/xn2XY7KdpSEfd7X6oW8o37r/JnUS4bvh9IrKlfI0JGQphdlXwJ0tBUHXGAn5ntt9ybS6lfAVUJXBSMj3ROBhWr/T3W0ETylPJRgxkwVTRpTx1ZQ1wYiZuFCEUNcUo1uFE4qS+ao2mmF0q3BCUdOudumpH2iOUVDCCUXNfIUsLTAKCu5QKaRbaYlYLocTiYr4rha1QiyXAwrEG4KJZ3Om9aiFBfuBCws2wfr5YeTq+ZtWu93TQHGvpf5Vdv3V9PjbliYac0YsoCSsbi+rK7iavxk6b/2Z0jh6scX+dPLSaMaUMYSQ4/F/sZ3s5g==

Greifarmdurchsatz zwischen Kisten und anderen Stapeln ist eine einfache Funktion von Stapelgrösse und Greifarmgeschwindigkeit:

n = Stapelgrösse

t_arm = Zeit, um den Greifarm 1 mal vor und zurück zu bewegen

Zeit pro Gegenstand = t_arm / n

Durchsatz (Gegenstände/Sek.) = 1 / Zeit pro Gegenstand = n / t_arm

Werden Gegenstände von oder auf Bänder bewegt, ist auch die Zeit zum Aufnehmen/Ablegen des Gegenstands von Bedeutung.

t_item = Zeit, um 1 Gegenstand aufzunehmen/abzulegen.

t_cycle = Zeit, für eine volle Armbewegung = t_arm + n*t_item

Zeit pro Gegenstand = t_cycle / n = t_item + t_arm / n

Durchsatz (Gegenstände/Sek.) = 1 / (t_item + t_arm / n)

Kiste in Kiste

Kiste auf Fließband

Fließband in Kiste (senkrecht, an Greifarm "vorbei"laufend)

Fließband in Kiste (gerade, auf Greifarm zulaufend)

siehe auch