In anderen Sprachen: Česky English Polska Русский 中文

Ölverarbeitung

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search

Ölverarbeitung ist ein bedeutender Teil von Factorio. Der Begriff kann sich auf die zu erforschende Technologie, den Bauplan für die Ölraffinerie, oder das generelle Konzept der Ölverarbeitung beziehen.

Übersicht

Es gibt mehrere Baupläne, um Rohöl in seine Bestandteile zu zerlegen. Die Bestandteile (Schweröl, Leichtöl und Flüssiggas) können ebenfalls gegenseitig ineinander gespalten werden. Die Baupläne und die dafür erforderliche Technologie sind wie folgt.

Prozess Eingabe Ausgabe Maschine Erforderliche Technologie interner Name
Basic oil processing.png
Grundlegende Ölverarbeitung
Time.png
5
+
Crude oil.png
100
Petroleum gas.png
45
Oil refinery.png
Oil processing (research).png
Ölverarbeitung
basic-oil-processing
Advanced oil processing.png
Fortgeschrittene Ölverarbeitung
Time.png
5
+
Crude oil.png
100
+
Water.png
50
Heavy oil.png
25
+
Light oil.png
45
+
Petroleum gas.png
55
Oil refinery.png
Advanced oil processing (research).png
Fortgeschrittene Ölverarbeitung
advanced-oil-processing
Heavy oil cracking.png
Schweröl zu Leichtöl spalten
Time.png
2
+
Heavy oil.png
40
+
Water.png
30
Light oil.png
30
Chemical plant.png
Advanced oil processing (research).png
Fortgeschrittene Ölverarbeitung
heavy-oil-cracking
Light oil cracking.png
Leichtöl zu Flüssiggas spalten
Time.png
2
+
Light oil.png
30
+
Water.png
30
Petroleum gas.png
20
Chemical plant.png
Advanced oil processing (research).png
Fortgeschrittene Ölverarbeitung
light-oil-cracking
Coal liquefaction.png
Kohleverflüssigung
Time.png
5
+
Coal.png
10
+
Heavy oil.png
25
+
Steam.png
50
Heavy oil.png
90
+
Light oil.png
20
+
Petroleum gas.png
10
Oil refinery.png
Coal liquefaction.png
Kohleverflüssigung
coal-liquefaction

Einrichten der Ölverarbeitung

Förderpumpen müssen im Zentrum der Ölquelle platziert werden, die mit einem grünen Kasten hervorgehoben wird, wenn die Förderpumpe in der Hand gehalten wird. Förderpumpen produzieren eine bestimmte Menge an Rohöl pro Sekunde, die rechts unten im Informationsfeld angezeigt wird.

Rohöl muss in einer Ölraffinerie raffiniert werden. Die Ölraffinerie muss einen Bauplan eingestellt haben (siehe oben für verfügbare Baupläne). Sofern der Bauplan eingestellt und der "Alt-Modus" aktiv ist, werden die Plätze der Ein- und Ausgänge sowie die erwarteten Flüssigkeiten angezeigt. Deren Standorte können nicht verändert werden, nur die gesamte Maschine kann gedreht werden.

Bei der fortgeschrittenen Ölverarbeitung und Kohleverflüssigung werden mehrere Flüssigkeiten produziert: Schweröl, Leichtöl und Flüssiggas. Die Raffinerie stoppt die Produktion aller Produkte, wenn ein Produktausgang voll ist, daher sollte sichergestellt werden, dass die Produkte aus der Raffinerie auch abtransportiert werden. Alle Produkte, die nicht verwendet werden können, sollten in einem Lagertank (zwischen)gelagert werden. Außerdem können sowohl Schweröl als auch Leichtöl in einer Chemiefabrik auf die nächst niedrigere Sorte gespalten werden (Baupläne oben). Dies ist nützlich, wenn man ein Produkt im Überfluss hat, aber ein anderes fehlt (ein häufiges Problem).

Tipps

  • Mit Hilfe des Schaltungsnetzes lässt sich leicht steuern, wie viel Flüssigkeit für jedes Rezept verwendet wird, damit man immer genug davon hat. Beispiele dafür findet man im Schaltungsnetz-Kochbuch.
  • Um aus Schweröl vorrangig zunächst Schmiermittel zu gewinnen und nur den Rest zu Leichtöl zu spalten, kann man die Chemiefabrik für die Schmiermittelherstellung vor die Chemiefabrik zum spalten an der aus der Ölraffinerie kommenden Leitung platzieren.
  • Festbrennstoff ist am effizientesten, wenn er aus Leichtöl hergestellt wird. Wenn man zu viel Schweröl hat, ist es effizienter das Schweröl zu Leichtöl zu spalten und erst daraus den Festbrennstoff herzustellen anstatt den Festbrennstoff direkt aus Schweröl herzustellen.

Transport von Flüssigkeiten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Flüssigkeiten in Factorio zu transportieren. Sie sind im Folgenden aufgeführt:

Optimale Mengenverhältnisse

Das optimale Mengenverhältnis ist das Verhältnis der Produktion, das keine Zeit- oder Materialverschwendung gewährleistet.

Flüssiggasproduktion

Für die Produktion von Flüssiggas ist das optimale Verhältnis bei der fortgeschrittenen Ölverarbeitung 20:5:17 (fortgeschrittene Ölverarbeitung : Schweröl zu Leichtöl spalten : Leichtöl zu Flüssiggas spalten), wobei 8:2:7 eine ausreichende Näherung. Bei der Kohleverflüssigung ist das Verhältnis 60:39:55 (Kohleverflüssigung : Schweröl zu Leichtöl spalten : Leichtöl zu Flüssiggas spalten), und 12:8:11 ist eine ausreichende Näherung.

Eine Raffinerie mit einfacher Ölverarbeitung produziert 9 Flüssiggas pro Sekunde. Eine Raffinerie mit fortgeschrittener Ölverarbeitung in Kombination mit je einer Chemiefabrik zum spalten Öl produziert insgesamt 19,5 Flüssiggas pro Sekunde. Eine Raffinerie mit Kohleverflüssigung in Kombination mit je einer Chemiefabrik zum Spalten von Öl produziert insgesamt 11,2 Flüssiggas pro Sekunde (unter Berücksichtigung der Wiederverwertung von Schweröl).

Die Raffinierung kann mit Modulen beschleunigt werden. Um Staus oder inaktive Maschinen zu vermeiden, ist es empfehlenswert, alles gleichmäßig zu beschleunigen. Bei der Verlangsamung des Prozesses (durch Produktivitätsmodule) muss man etwas experimentieren und bei mehreren Maschinen das Verhältnis oder die Geschwindigkeit verändern, da die oben angegebenen Standardverhältnisse nur dann gelten, wenn alle beteiligten Objekte mit der gleichen Geschwindigkeit laufen und 100% Produktivität haben (also keine Boni).

Flüssiggasproduktion mit Modulen
Modulkonfiguration Keine Konfiguration 1 (*) Konfiguration 2 Einheiten
Ölraffinerie
Rohölverbrauch 100 100 100
Wasserverbrauch 50 50 50
Herstelltempo 5 5 5 s /hergestellte Sachen
Schwerölproduktion 25 25 25
Leichtölproduktion 45 45 45
Flüssiggasproduktion 55 55 55
Basis Maschine Herstelltempo 1 1 1 Herstellungen / s
Herstelltempo Multiplikator 100% 455% 855%
Ausgabemultiplikator 100% 130% 130% hergestellte Sachen
Gesamter Rohölverbrauch 20 91 171 pro Sekunde
Gesamter Wasserverbrauch 10 45.5 85.5 pro Sekunde
Gesamte Schwerölproduktion 5 29.575 55.575 pro Sekunde
Gesamte Leichtölproduktion 9 53.235 100.035 pro Sekunde
Gesamte Flüssiggasproduktion 11 65.065 122.265 pro Sekunde
Schweröl zu Leichtöl spalten
Schwerölverbrauch 40 40 40
Wasserverbrauch 30 30 30
Herstelltempo 2 2 2 s / hergestellter Sache
Leichtölproduktion 30 30 30
Basis Maschine Herstelltempo 1 1 1 Herstellungen / s
Herstelltempo Multiplikator 100% 455% 655%
Ausgabemultiplikator 100% 130% 130% hergestellte Sachen
Gesamter Schwerölverbrauch 20 91 131 pro Sekunde
Gesamter Wasserverbrauch 15 68.25 98.25 pro Sekunde
Gesamter Leichtölverbrauch 15 88.725 127.725 pro Sekunde
Leichtöl zu Flüssiggas spalten
Leichtölverbrauch 30 30 30
Wasserverbrauch 30 30 30
Herstelltempo 2 2 2 s / hergestellter Sache
Flüssiggasproduktion 20 20 20
Basis Maschine Herstelltempo 1 1 1 Herstellungen / s
Herstelltempo Multiplikator 100% 455% 655%
Ausgabemultiplikator 100% 130% 130% final items
Gesamter Leichtölverbrauch 15 68.25 98.25 pro Sekunde
Gesamter Wasserverbrauch 15 68.25 98.25 pro Sekunde
Gesamte Flüssiggasproduktion 10 59.15 85.15 pro Sekunde
Verhältnis
Schweröl zu Leichtöl spalten 0.25 0.325 0.424
Leichtöl zu Flüssiggas spalten 0.85 1.2025 1.57
Flüssiggasproduktion 19.5 136.193 255.923 pro Sekunde
* Anmerkungen: Konfiguration 1 ist 3 Produktivitätsmodule 3 in jedem Produktionsgebäude und 8 Effektverteilern mit je 2 Geschwindigkeitsmodulen 3 in Reichweite jedes Produktionsgebäudes. Konfiguration 2 ist 3 Produktivitätsmodule 3 in jedem Produktionsgebäude und die höchste erreichbare Anzahl von Effektverteilern (16 für Raffinerie, 12 für Chemiefabrik) mit je 2 Geschwindigkeitsmodulen 3 in Reichweite jedes Produktionsgebäudes.

Für Konfiguration 2 in der obigen (möglicherweise eingeklappten) Tabelle ist ein ausreichendes Verhältnis 7:3:11, und das nächste bessere Verhältnis ist 165:70:259. Das optimale Verhältnis beinhaltet über 50000 Raffinerien und ist daher praktisch nutzlos. Aber zur Orientierung: Es ist 52400:22230:82251.

Siehe auch