In anderen Sprachen: English 한국어 Polska Português do Brasil Русский 中文

Technologien

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Der Technologiebaum - Zum Vergrößern anklicken.
Erforschte Technologie-Boni.

Technologien werden mit Wissenschaftspaketen in Laboren erforscht.

Jede Technologie benötigt eine bestimmte Anzahl von Wissenschaftspaketen pro Wissenschaftspakettyp, um erforscht zu werden. Wenn zum Beispiel die Logistik-Technologie erforscht werden soll und im Technologie-Fenster ausgewählt wurde, müssen die Labore mit 20 Wissenschaftspakete für Automatisierung versorgt werden, damit die Forschung tatsächlich durchgeführt wird.

Errungenschaften

Tech-maniac-achievement.png Technikverrückter

Erforsche alle Technologien.

  • Das Abschließen von unendlichen Technologien jeder Stufe ist für Technologieverrückter nicht erforderlich. Alle nicht-unendlichen Stufen von Technologien, die unendliche Fortsetzungen haben, sind dennoch erforderlich.

Unendliche Technologien

Während die meisten Technologien in Factorio entweder einmalig sind oder eine begrenzte, relativ kleine Anzahl von Stufen zur Verfügung haben, sind einige wenige "unendlich", d.h. der Spieler kann so viele Stufen erforschen, wie er sich leisten kann. Sie alle schalten Boni für bestehende Technologien frei, aber keine neue Strukturen oder Fähigkeiten. Die Boni pro Stufe sind für eine bestimmte unendliche Technologie konstant und addieren sich wie die endlichen Forschungsboni innerhalb einer einzigen Technologie. Sie unterliegen abnehmenden Erträgen; daher werden die Beiträge pro Stufe und pro Wissenschaftspaket von sehr hohen Stufen unendlicher Technologien letztendlich nur marginale Verbesserungen bringen.

Alle Stufen der unendlichen Technologien erfordern Wissenschaftspakete für Weltraumforschung, und sie sind auch die einzigen Technologien, die dies tun. Als solche sind sie Technologien im späten Spiel, die in erster Linie für Spieler gedacht sind, die weiterspielen und ihre Fabrik über die nominelle Siegbedingung des Starts einer Rakete hinaus ausbauen wollen.

Unendliche Technologien sind im Spiel durch ein kleines Unendlichkeitssymbol gekennzeichnet, das in der oberen rechten Ecke der Forschungskarte im Technologie-Fenster angezeigt wird.

Die meisten unendlichen Technologien sind Fortsetzungen gewöhnlicher mehrstufiger Technologien; die "unendliche" Mechanik wird wirksam, sobald der Spieler die Karte erreicht, die im Forschungsbaum zunächst mit N - ∞ gekennzeichnet ist. Nur die beiden Artillerie-Technologien (Artilleriegranaten-Reichweite and -Feuerrate) sind unendlich; für diese wird 1 - ∞ angezeigt, bevor sie erforscht werden. Sobald die erste unendliche Stufe erforscht ist, wechselt die Beschriftung der Karte in beiden Fällen zu der oben beschriebenen.

Berechnung der Kosten

Die Kosten aller unendlichen Technologien wird in einer mathematischen Progression generiert; für die meisten Technologien ist die Progression geometrisch, meist in Potenzen von 2. Zwei Technologien - Bergbau-Produktivität und Begleitroboteranzahl - verwenden stattdessen eine arithmetische Progression.

Die folgende Tabelle fasst für alle unendlichen Forschungen deren erste unendliche Stufe, die Kosten der ersten unendlichen Stufe, die Kostenformel und den Bonus pro Stufe zusammen.

Wir bezeichnen mit N die aktuelle Stufe der Forschung, mit F die letzte nicht-unendliche Stufe der Forschung (F+1 ist also die erste "unendliche" Stufe) und mit P[N] den Preis der Forschung auf Stufe N.

Technology Science Packs F+1 P[F+1] P[N] Bonus
Worker robot speed (research).png
Arbeitsroboter-Geschwindigkeit
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Production science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 1,000 × 2^(N - F - 1) +65% Roboter-Geschwindigkeit
Mining productivity (research).png
Bergbau-Produktivität
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Production science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
4 2,500 2,500 × (N - F) +10% Bergbau-Produktivität
Physical projectile damage (research).png
Physischer Projektilschaden
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 1,000 × 2^(N - F - 1) +40% Projektilschaden
+70% Geschützturm-Schaden
+40% Schrotpatronen-Schaden
+100% Kanonengeschoss-Schaden
Stronger explosives (research).png
Stärkere Sprengstoffe
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 1,000 × 2^(N - F - 1) +50% Raketen-Schaden
+20% Granaten-Schaden
+20% Landminen-Schaden
Refined flammables (research).png
Raffinierte entzündliche Stoffe
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 1,000 × 2^(N - F - 1) +20% Flammenwerfer-Schaden
Energy weapons damage (research).png
Energiewaffenschaden
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 1,000 × 2^(N - F - 1) +70% Lasergeschütz-Schaden
+30% Kampfroboter-Strahl/Laser-Schaden
Artillery shell range (research).png
Artilleriegranaten-Reichweite
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
1 1,000 1,000 × 2^(N - F) +30% Artilleriegranaten-Reichweite
Artillery shell shooting speed (research).png
Artilleriegranaten-Feuerrate
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
1 1,000 1,000 + 1,000 × 3^(N - F - 1) +100% Artillerie-Feuerrate
Follower robot count (research).png
Begleitroboteranzahl
Automation science pack.png
Logistic science pack.png
Chemical science pack.png
Military science pack.png
Production science pack.png
Utility science pack.png
Space science pack.png
7 1,000 100 × (N - F) + 900 +10 Begleitroboter

Kumulative Kosten

Da die Kosten der meisten unendlichen Technologien (insbesondere derjenigen, die auf geometrischen Fortschritten beruhen) sehr steil ansteigen, ist es sinnvoll sich realistische Zielwerte für jede der unendlichen Technologien festzulegen, die man verfolgen will, und die Fabrikpläne entsprechend zu gestalten. Zu diesem Zweck können die folgenden Eigenschaften der kumulativen unendlichen Forschungspreise hilfreich sein:

  1. Für unendliche Technologien, deren zugrundeliegende Gleichung eine geometrische Zweierpotenzreihe ist, betragen die kumulativen Kosten der ersten N - F unendlichen Stufen (wobei die erste F-Stufe übersprungen wird, so dass nur "unendliche" Stufen gezählt werden) 2 × P[N] - P[F+1]; d.h. das Doppelte der Kosten der letzten erforschten Stufe, abzüglich de Kosten der ersten "unendlichen" Stufe.
    • Mit steigendem N wird dies gut durch 2 × P[N] = P[N+1] angenähert, so dass die kumulativen Kosten für die Erforschung der Stufe N ungefähr so hoch sind wie die Erforschung der Stufe N+1.
    • Entscheidet man sich für eine Stufe M, die man mit der derzeitigen Produktionskapazität für Wissenschaftspakete als die "höchstmögliche" ansieht, kann man durch die Erweiterung dieser Kapazität um den Faktor X etwa log[2](X) zusätzliche Stufen erforschen, bevor die nächste Stufe mit der erweiterten Kapazität länger dauert, als die Stufe M + 1 mit der Produktionskapazität vor der Erweiterung gebraucht hätte.
    • Wenn man zum Beispiel die Produktionskapazität um den Faktor 10 erweitert, kann man mindestens floor(log[2](10)) = 3 und höchstens ceil(log[2](10)) = 4 zusätzliche Stufen in einer bestimmten Technologie erforschen, bevor der exponentielle Preisanstieg die Geschwindigkeitsvorteile der Kapazitätserweiterung um 10 zunichte macht.
  2. Die kumulativen Kosten der ersten N - F Stufen von unendlichen Technologien, deren zugrundeliegende Gleichung eine arithmetische Reihe ist, ist (N - F) × (P[N] + P[F + 1]) ÷ 2; d.h. N - F mal der Mittelwert der Kosten der ersten und der letzten "unendlichen" Stufe. Für die Begleitroboteranzahl müssen zusätzlich 900 × (N-F) addiert werden.
    • Eine Erweiterung der Produktionskapazität um den Faktor X, wie oben beschrieben, ermöglicht es in diesem Fall, zusätzliche N × (X - 1) Stufen zu erforschen, bevor der Nutzen der Erweiterung zunichte gemacht wird (d. h. die Geschwindigkeit des Forschungsfortschritts fällt auf oder unter den Wert vor der Erweiterung).
  3. Der kumulative Preis der ersten N Stufen von Artilleriegranaten-Feuerrate, der einzigen unendlichen Technologie, deren zugrundeliegende Gleichung eine geometrische Dreierpotenzreihe ist (Gleichungstyp (2)), beträgt 1,5 × P[N] - 0,5 × P[1]; d.h. das 1,5-fache des Preises der letzten erforschten Stufe, abzüglich der Hälfte des Preises der ersten Stufe.

Beachte, dass diese Preise Forschungseinheiten widerspiegeln, die nicht mit Wissenschaftspaketen übereinstimmen, wenn Produktivitätsmodule in Laboren verwendet werden. (In diesem Fall ist der Bedarf an Wissenschaftspaketen geringer.)

Siehe auch