In anderen Sprachen: English Français 日本語 Polska Русский 中文

Uranverarbeitung

From Official Factorio Wiki
Jump to: navigation, search
Uranium processing.png
Uranverarbeitung

Bauplan

Time.png
12
+
Uranium ore.png
10
Uranium-235.png
0.007
+
Uranium-238.png
0.993

Gesamtressourcen

Time.png
12
+
Uranium ore.png
10

Prototyp-Typ

recipe

Interner Name

uranium-processing

Benötigte Technologien

Uranium processing (research).png

Produziert von

Centrifuge.png

Die Uranverarbeitung ist die einzige Möglichkeit, aus Uranerz Uran-235 und Uran-238 zu gewinnen, zu verarbeiten und zu verwenden. Der Prozess hat eine Wahrscheinlichkeit von 99,3%, Uran-238 zu produzieren und eine Wahrscheinlichkeit von 0,7%, Uran-235 zu erhalten.

Initiierung des Kovarex-Anreicherungsprozesss

Im Gegensatz zu allen anderen Handwerksprozessen im Spiel werden bei der Uranverarbeitung Uran-235 und Uran-238 auf der Grundlage von Wahrscheinlichkeiten und nicht in garantierten, deterministischen Mengen erzeugt. Außerdem erfordert der Start des Kovarex-Prozesses in einer einzelnen Zentrifuge einen Vorrat von 40 Einheiten des seltenen Uran-235-Isotops. Daher müssen bei der Planung des Uranabbaus und der Uranverarbeitung für das Kovarex-Verfahren bestimmte Überlegungen angestellt werden, die sonst im Spiel nicht vorkommen.

Erwarteter Wert

Da Uran-235 in Zentrifugen erzeugt wird, die Uran mit p = 0,007 verarbeiten, ist die erwartete Anzahl von Verarbeitungszyklen zur Gewinnung einer einzigen Einheit E(1,p) = 1 ÷ p = ~143. Die erwartete Anzahl von Zyklen, um 40 Einheiten zu gewinnen, ist dann E(40,p) = 40 × E(1,p) = ~5.714 Zyklen. Man beachte, dass für so viele Zyklen der Abbau von 57.140 Uranerzen erforderlich ist, eine nicht triviale Aufgabe.

In Anbetracht der Natur der Wahrscheinlichkeit ist es jedoch unmöglich zu garantieren, dass 40 Einheiten in dieser Anzahl von Zyklen erreicht werden. Tatsächlich ergibt sich aus einigen mathematischen Berechnungen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass 5.714 Zyklen mindestens 40 Einheiten Uran-235 erzeugen, nur etwa 52 % beträgt.

Konfidenzniveau

Wahrscheinlichkeit des Erreichens von 40 Uran-235 aus der Uranverarbeitung nach Anzahl der Zyklen (zum Vergrößern anklicken)

Mit etwas Mathematik kann man die erforderliche Anzahl der Uranverarbeitungszyklen berechnen, um "mindestens" 40 Einheiten Uran-235 (bei "p = 0,007") mit einem bestimmten Konfidenzniveau (Wahrscheinlichkeit, das gesetzte Ziel zu erreichen) zu erhalten.

Wie im vorangegangenen Abschnitt erläutert, liegt das Konfidenzniveau, das 5.714 Zyklen entspricht (für die der erwartete Wert von 40 Uran-235 gewonnen wird), bei etwa 52 % (oder, anders ausgedrückt, bei dieser Anzahl von Zyklen kann man erwarten, dass man in etwas weniger als einem von zwei Versuchen 40 Uran-235 nicht erreicht).

Die folgende Tabelle enthält einige weitere Beispiele für das Konfidenzniveau, die für die Spieler von Interesse sein könnten. Im Diagramm auf der rechten Seite findet man individuelle Werte.

Konfidenzniveau Fehlschläge Erforderliche Zyklen
10% 9 out of 10 4,595
50% 1 out of 2 5,667
90% 1 out of 10 6,894
95% 1 out of 20 7,272
99% 1 out of 100 8,015

Siehe auch