In anderen Sprachen: Česky English Français Polska Русский 中文

Flüssigkeiten

From Official Factorio Wiki
Revision as of 17:47, 11 June 2021 by Tertius3 (talk | contribs) (refine translation; update ingame terminology; add table change from english article)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Flüssigkeiten sind nicht feste Gegenstände wie Wasser und Öl. Sie können nur innerhalb von Behältnissen zur Handhabung von Flüssigkeiten (wie Rohren) existieren, sowie innerhalb von Produktionseinheiten wie einer Ölraffinerie, die Flüssigkeiten als Zutaten oder Produkte haben.

Verfügbare Flüssigkeiten

"Flüssigkeiten" Reiter auf der Produktions-Statistik Seite.

Die folgenden Flüssigkeiten existieren im Spiel:

Water.png
Wasser
Crude oil.png
Rohöl
Petroleum gas.png
Flüssiggas
Light oil.png
Leichtöl
Heavy oil.png
Schweröl
Lubricant.png
Schmiermittel
Sulfuric acid.png
Schwefelsäure
Steam.png
Dampf

Mechanik

Flüssigkeiten können nicht vom Spieler getragen werden, nicht mit Greifarmen bewegt werden, und auch nicht auf den Boden fallengelassen oder in Kisten gelagert werden, es sei denn, die Flüssigkeiten sind in Fässer abgefüllt. Sie können nicht verschüttet oder gar in einen See gekippt werden. Sie werden in kontinuierlichen Brüchen gezählt, anstatt in diskreten ganzen Zahlen.
Wenn der Spieler eine Struktur aufnimmt, die Flüssigkeiten enthält, wird die enthaltene Flüssigkeit versuchen, in verbundene Strukturen zu fließen, und jede überschüssige Flüssigkeit, die nicht hineinpasst, wird vernichtet.

Lagerung

Im Spiel wird die Flüssigkeit in Objekten aufbewahrt, die sich wie Gefäße mit einer definierten Größe (Volumen) verhalten. Die Gefäße verbinden sich automatisch miteinander, wenn ihre Ein- und Ausgänge benachbart sind (Rohre verbinden sich in alle Richtungen), und erlauben den Fluss von Flüssigkeiten zwischen ihnen.

Das Volumen der in einem Gefäß enthaltenen Flüssigkeit ist ein Wert zwischen 0 und dem maximalen Volumen. Das Rohr kann z. B. 100 Einheiten Flüssigkeit aufnehmen, daher kann der Wert im Rohr eine Zahl zwischen 0 und 100 sein. Der Füllstand einer Flüssigkeit in einem bestimmten Objekt wird durch einen Prozentsatz des maximalen Volumens des Objektes ausgedrückt, der von einer Flüssigkeit eingenommen werden kann. Er kann in Rohren und Tanks beobachtet werden. Diese haben Fenster, durch die die Flüssigkeit auf einem bestimmten Niveau oder vielleicht sogar nur als kleines Rinnsal zu sehen ist.

Vermischen von Flüssigkeiten

GUI eines Rohres in einem Rohrsystem mit gemischten Flüssigkeiten. Um eine Flüssigkeit aus dem System zu entfernen, klicke auf das daneben stehende Mülleimer-Symbol.

Rohrsysteme, die verschiedene Flüssigkeiten enthalten, verstopfen ähnlich wie ein Fließband, das unerwünschte Gegenstände transportiert, die von den daneben platzierten Montagemaschinen nicht verarbeitet werden.
Das Spiel verhindert, dass man beim Platzieren der meisten Gebäude versehentlich Flüssigkeiten mischt, beispielsweise können Rohre mit verschiedenen Flüssigkeiten nicht direkt nebeneinander platziert werden. Es wird jedoch nicht jeder mögliche Fall einer Vermischung berücksichtigt, so dass man immer noch versehentlich oder durch absichtliches Umgehen der Gebäudeeinschränkungen Flüssigkeiten mischen kann. Ein System, das gemischte Flüssigkeiten enthält, kann in der GUI eines Rohrs oder Lagertanks, das Teil dieses Rohrsystems ist, von den unerwünschten Flüssigkeiten befreit werden. Flüssigkeiten, die aus Leitungen oder Lagertanks entfernt werden, werden dauerhaft gelöscht.

In einem Rohrsystem, das gemischte Flüssigkeiten enthält, spiegeln die Alt-Modus-Flüssigkeitensymbole auf den Rohren/Speichertanks nur die Flüssigkeiten wieder, die in dieser spezifischen Struktur enthalten sind. Es kann also so aussehen, als ob ein Rohrsystem nur eine Flüssigkeit enthält, wenn man die Alt-Modus-Symbole betrachtet, während es in Wirklichkeit mehrere Flüssigkeiten enthält, die sich in anderen angeschlossenen Strukturen befinden. Die GUI einer angeschlossenen Leitung oder eines Speichertanks zeigt immer alle in diesem Rohrsystem enthaltenen Flüssigkeiten an.
Wenn das Spiel beim Verbinden zweier Rohre die Meldung "Systeme mit unterschiedlichen Flüssigkeiten dürfen nicht verbunden werden" anzeigt, obwohl beide so aussehen, als enthielten sie dieselben Flüssigkeiten, dann enthält eines der Rohrsysteme tatsächlich mehrere Flüssigkeiten. Dies kann leicht aufgelöst werden, indem man die GUIs der Rohre öffnet, die das Spiel verweigert zu verbinden. Dort werden alle zusätzlichen Flüssigkeiten angezeigt, und man kann die jeweils unerwünschte Flüssigkeit aus dem Rohrsystem entfernen.

Durchfluss

Alle angeschlossenen Tanks und Rohre werden wie ein einziges Gefäß behandelt. Es gilt das Prinzip: der Flüssigkeitsstand muss in allen Teilen gleich sein, um den Druck auszugleichen, der durch einen höheren Flüssigkeitsstand auf einen niedrigeren entsteht. Aus diesem Grund wird der Füllstand auch oft als Druck bezeichnet, obwohl der Druck eigentlich durch einen Höhenunterschied zwischen zwei Objekten verursacht wird. Alle Flüssigkeitsströme, die zwischen Rohren stattfinden, dienen dazu, dieses Gleichgewicht zu erreichen (Pumpen ignorieren es praktisch und Gebäude stören es; mehr dazu weiter unten). Die Fließgeschwindigkeit zwischen Rohren ist abhängig vom Druck (dem Niveauunterschied zwischen den benachbarten Objekten), sie wird langsamer, wenn Rohre ihr Niveau ausgleichen.

Um auf die Definition des "Füllstands" zurückzukommen, bedeutet dies auch, dass alle angeschlossenen Rohre und Tanks versuchen, sich auf den gleichen Prozentsatz ihres jeweiligen Volumens auszugleichen. Wenn beispielsweise 12.550 Einheiten Flüssigkeit in einen Lagertank mit 25.000 Einheiten Fassungsvermögen fließen und ein Rohr mit 100 Einheiten Fassungsvermögen angeschlossen ist, befinden sich 12.500 Einheiten im Lagertank und 50 Einheiten im Rohr, die beide zum gleichen Prozentsatz (50 %) ihrer Kapazitäten gefüllt sind, obwohl die Mengen selbst ungleich sind.

Maschinen, die Flüssigkeiten produzieren, legen diese in ihre Ausgabeplätze, die mit einem speziell beschrifteten Ausgabestutzen irgendwo an der Maschine verbunden sind (durch Drücken von ALT werden die Beschriftungen sichtbar). Der Ausgabeplatz wird versuchen, sich in das Objekt zu entleeren, die mit dem Sockel der Maschine verbunden ist, es sei denn, es ist voll oder enthält eine nicht passende Flüssigkeit. Maschinen, die Flüssigkeiten verbrauchen, haben auch einen entsprechend beschrifteten Rohreingangsanschluss. Wenn ein Objekt mit der richtigen Flüssigkeit daran angeschlossen wird, verhält sich die Maschine wie ein Rohr, das nie gefüllt werden kann, d. h. die Flüssigkeit aus angeschlossenen Rohren und Tanks fließt mit einer festen Rate in die Maschine, bis der Eingangsplatz der Maschine voll ist. Es kann Maschinen geben, die sowohl für den Eingang als auch für den Ausgang Rohrstutzen haben (wie ein Erzförderer, der auf Uranerz steht). Sie leiten dann die Flüssigkeit zunächst für sich selbst ab und verhalten sich, sobald sie voll sind, wie ein normales Rohr, das versucht, seinen Pegel mit den benachbarten Objekten auszugleichen. Wenn es mehrere Eingangs- oder Ausgangsanschlüsse für eine Flüssigkeit an einer Maschine gibt, wird die Aktivität gleichmäßig auf sie verteilt, es sei denn, einige von ihnen sind blockiert oder voll.

Temperatur

Die Temperatur ist nur beim Heizen von Wasser als Medium zur Energieerzeugung relevant. Auch wenn alle Flüssigkeiten im Spiel einen Temperaturwert haben, ist dieser in der Regel der Standardwert von 15 °C.

Energie, sei es aus Brennstoff, in Heizkesseln, oder aus Kernkraft durch Wärmetauscher, kann genutzt werden, um Wasser in Dampf zu verwandeln, der eine flüssige Form der Arbeit darstellt. Dampf enthält Energie in einem Verhältnis von 0,2 kJ pro °C pro Einheit. Mit anderen Worten: Um eine Einheit Dampf um ein °C zu erwärmen, sind 0,2 kJ Arbeit notwendig. Da Dampf/Wasser auf eine maximale Temperatur von 1000 °C und eine minimale Temperatur von 15 °C eingestellt ist, kann an einer Einheit höchstens 197 kJ Arbeit verrichtet werden.

Dies wird in der Praxis kaum ausgenutzt: Kessel geben nur 165 °C heißen Dampf ab, und Wärmetauscher geben nur 500 °C heißen Dampf ab, nie heißer, nie kälter. Wenn nicht genügend Energie zugeführt wird, geben die Erhitzer gar keinen Dampf ab. Der Dampf wird auch nicht mit der Zeit kälter. Die Verwendung des 165 °C heißen Dampfes in einer Dampfmaschine hat den gleichen Effekt wie die Verwendung in einer Dampfturbine, obwohl dies unpraktisch ist, da Turbinen so gebaut sind, dass sie 500°C (überhitzten) Dampf verbrauchen und proportional mehr Leistung erzeugen. All dies macht eine genaue Berechnung überflüssig.

Transport

Flüssigkeiten können durch Rohrleitungen, Fässer oder die Eisenbahn transportiert werden. Im Allgemeinen ist es praktisch, Rohrleitungen für kurze Entfernungen zur Verteilung an Maschinen zu verwenden (oder Fässer, wenn es notwendig ist, Fließbänder zu verwenden), und Eisenbahntransport für längere Entfernungen.

Pipelines

Acht Pipelines, die jeweils eine andere Flüssigkeit führen.

Rohre sind die grundlegendste Art, Flüssigkeiten von A nach B zu leiten. Sie verbinden sich automatisch mit jedem benachbarten Rohr und können dies in alle vier Himmelsrichtungen gleichzeitig tun. Unterirdische Rohre funktionieren nur in zwei entgegengesetzte Richtungen und verbinden sich auf der einen Seite mit einem anderen unterirdischen Rohr und auf der anderen Seite mit einem anderen Objekt. Wenn ein Rohrabschnitt zu lang wird, ohne dass Pumpen eingesetzt werden, wird die gesamte Flüssigkeit darin verteilt, was zu einem sehr langsamen Durchfluss führt und verhindert, dass Maschinen den Inhalt effektiv nutzen können. Tanks verhalten sich genauso wie Rohre, nur dass ihr Volumen viel größer ist, was diese Unannehmlichkeit über eine viel kleinere Distanz verursachen kann, wenn mehrere Tanks verwendet werden. Unterirdische Rohre können dieses Problem abmildern: obwohl sie eine Entfernung von bis zu 10 Kacheln verbinden können, entspricht ihr Volumen immer zwei Rohren.

Pumpen nutzen elektrische Energie, um Flüssigkeiten sehr schnell in eine Richtung zu transportieren. Sie blockieren auch jeglichen Rückfluss, was bedeutet, dass sie einen Abschnitt der Pipeline unter Druck setzen können, um ihn so stark wie möglich zu füllen. Dies ist sehr nützlich, um der oben beschriebenen "Verteilung" entgegenzuwirken. Sie können auch über das Schaltungsnetz deaktiviert werden, wodurch der Fluss durch die Pumpe gestoppt wird.

Die folgende Tabelle zeigt, wie schnell die Flüssigkeit in einer Pipeline mit einem bestimmten Abstand zwischen Pumpen fließen wird. Wenn eine höhere Fließgeschwindigkeit gewünscht ist, sollten die Pumpen näher beieinander platziert werden. Da unterirdische Rohre volumenmäßig nur als 2 reguläre Rohre zählen, zählt ein Abschnitt in voller Länge in dieser Tabelle nur als zwei Rohre, wenn zwischen jedem erdverlegten Abschnitt eine Pumpe platziert wird. Die Platzierung eines gefüllten Vorratsbehälters vor einer Pumpe sorgt für eine maximal mögliche Durchflussmenge und ist daher ein geeigneter Beginn einer jeden Pipeline.


Anzahl Rohre
zwischen zwei Pumpen
Maximaler Durchfluss
(Einheiten/Sekunde)
0 (Pumpe zu Pumpe) 12000
0 (Tank zu Pumpe) 12000
0 (Pumpe zu Tank) 12000
0 (Pumpe zu Heizkessel zu Pumpe) 12000
0 (Pumpe zu 2 Heizkesseln zu Pumpe) 6000
1 6000
2 3000
3 2250
4 1909
5 1714
6 1588
7 1500
8 1434
9 1384
10 1344
11 1312
12 1285
17 1200
20 1169
30 1112
50 1067
100 1033
150 1022
200 1004
261 800
300 707
400 546
500 445
600 375
800 286
1000 230

Fässer

Fässer werden von Montagemaschinen verwendet, um Flüssigkeiten effektiv in einen Gegenstand "abzufüllen", der wie jeder andere Gegenstand gehandhabt werden kann: im Inventar getragen, in Kisten platziert und von Greifarmen bewegt. Dies ermöglicht dem Spieler, Flüssigkeiten über das Fließbandsystem und das Logistiknetz zu transportieren. Außerdem können Fässer mit Hilfe von Montagemaschinen geleert werden, wobei der Inhalt in die Rohre geleitet wird und ein leeres Fass für eine weitere Verwendung übrig bleibt.

Eisenbahn

Die Eisenbahn ist eine weitere Methode, Flüssigkeiten zu transportieren, und kann auf zwei Arten durchgeführt werden: Entweder werden die Flüssigkeiten direkt in einen Tankwaggon gepumpt, oder sie werden in Fässer abgefüllt und in Güterwaggons verladen. Beide Methoden haben ihre deutlichen Unterschiede: Der Güterwaggon kann Fässer mit verschiedenen Flüssigkeiten aufnehmen, jedoch kann der Tankwaggon mehr Flüssigkeit fassen (25.000 versus 20.000) und kann in Sekundenschnelle geleert und gefüllt werden, mit Geschwindigkeiten, für die Greifarme mit Fässern einen unangemessen großen Ressourcenaufwand benötigen. Während Stapelgreifarme Fässer sehr schnell umfüllen können, sind Maschinen zum Abfüllen oder Entleeren von Flüssigkeiten langsam.[1] Andererseits können die Flüssigkeiten während der Fahrt von Zügen abgefüllt oder entleert werden.

Siehe auch